11.04.2014

wirkstoff 2014

"Die Schweiz, die ich uns wünsche": Ein Abend mit Micheline Calmy-Rey

Mittwoch, 23. April 2014, 18:30 Uhr
Aula FHNW, Klosterzelgstrasse, 5210 Windisch
Vortrag und Gespräch mit Micheline Calmy-Rey
Gesprächsleitung: Dr. Andreas Petersen
Anschliessend Apéro

«Die Schweiz, die ich uns wünsche». Dienen und dann verschwinden – «Servir et disparaître» –, das war einst die Maxime der Altbundesräte. Micheline Calmy-Rey hält sich nicht daran. Neun Jahre lang war sie Aussenministerin der Schweiz. Sie gestaltete eine offensive Aussenpolitik, überraschte mit ihren Stellungnahmen und provozierte oft auch die Verfechter einer strikten Neutralität. Nun erzählt Calmy-Rey von ihren Erfahrungen und erläutert die Politik der Schweiz in Europa und in der Welt. Spannend verknüpft sie ihr politisches Credo mit der Erinnerung an die wichtigen Ereignisse ihrer Zeit als Bundesrätin.

Die Veranstaltungsreihe «wirkstoff – Wirtschaft & Wissenschaft im Gespräch» wurde 2010 von der Hochschule für Wirtschaft gestartet. Sie möchte eine Brücke schlagen zwischen der Fachhochschule, den Studierenden und der Wirtschaft und damit einen praxisnahen Wissensaustausch ermöglichen.

Anmeldung bis spätestens 14. April 2014 an stephan.burkartfhnw.ch